interner Bereich


 

 

Männergewalt gegen Frauen - warum "Nein" in Deutschland auch nach der "Silvesternacht 2016" noch lange nicht "Nein" heißt!
- Stellungnahme der Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser NRW e.V. / Verfasserin Marion Steffens -
 
 


In der Folge finden Sie eine Wiedergabe von weiteren Stellungnahmen und Aufrufen der verschiedensten (Frauen)organisationen. Die Inhalte dieser Texte liegen in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Gruppierungen:

--------
02.01.2016
Aufruf von #ausnahmslos.org
--------

--------
06.01.2016
Stellungnahme der LAG kommunaler Frauenbüros/Gleichstellungsstellen NRW
--------

--------
07.01.2016
Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Frauenbeauftragten www.frauenbeauftragte.org
--------


--------
08.01.2016
Offener Brief der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros www.frauenrat.de/deutsch/Presse/Pressemeldungen/pressemeldung/article/sexualisierte-gewalt-ist-kein-kollateralschaden.html 
--------

--------
08.01.2016
Pressemittelung des Deutschen Juristinnenbundes www.djb.de/Kom/K3/pm16-01/



--------
10.01.2016
Statement der ASF SPD NRW
--------

--------
12.01.2016
Stellungnahme von Lila In Köln - Bündnis autonomer Frauenprojekte gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
und Flyer
--------

 

--------
14.01.2016
Statement der Ministerin des MGEPA NRW, Frau Barbara Steffens: www.mgepa.nrw.de/ministerium/presse/pressethemen/20160114_ausnahmslos/index.php
--------

 

--------
15.01.2016
Unterstützung der Kampagne #ausnahmslos.org durch www.autonome-frauenhaeuser-zif.de